Asir

Saudische Regionen

Orte zum Besuchen in Die Provinz Asir

Saudische Regionen

Reiseziele

Spektakuläre Berge und ein kühleres Klima

Die Provinz Asir liegt im Südwesten von Saudi-Arabien. Die majestätische Stadt Abha ist die Hauptstadt der Provinz Asir. Die Provinz teilt eine gemeinsame Grenze mit dem Jemen und hat auch eine Küste mit dem Roten Meer. Der Name Asir bezieht sich auf den Stamm der Asir, der die Region bewohnt. Die Provinz ist bekannt für ihre malerischen Bergketten, die einige wirklich atemberaubende Ausblicke bieten. Aufgrund des unwegsamen bergigen Geländes blieb die Region lange Zeit relativ isoliert. Neue Infrastrukturprojekte der saudischen Regierung haben die Provinz mit der Außenwelt verbunden und sie hat sich schnell als beliebtes Touristenziel durchgesetzt.

 

Eine der attraktivsten Eigenschaften der Provinz ist ihr vergleichsweise kaltes Klima. Während der Rest des Landes die harte Wüstenhitze erlebt, genießt Asir mildere Temperaturen und erhält auch eine ordentliche Menge an Regen. Dies macht es zu einem attraktiven Ziel für Touristen, die den heißen Temperaturen entfliehen und ein erholsames, naturnahes Erlebnis suchen.

 

Geschichte

Die Bergregion hat ein schwieriges Gelände. Sogar das Wort Asir bedeutet "schwierig". Während des Römischen Reiches zeigten die Römer Interesse an der Eroberung der Handelsrouten, die in den Jemen führten. Mit der Bildung des Königreichs Saudi-Arabien wurde Asir Teil des Königreichs.

 

Das Dorf Rijal Alma war früher ein wichtiges regionales Handelszentrum. Es bot eine natürliche Passage, um Levante, Medina, Mekka und den Jemen zu verbinden. Dieser wichtige Handelsweg hatte eine große historische Bedeutung. Die alten Wege entlang dieser Route wurden aus schweren Steinen gebaut und wurden auch als Hadsch-Route genutzt. Vor einigen Jahren hat die örtliche Gemeinde diese lange stillgelegte Route wiederhergestellt. Diese großartige Initiative ermöglicht es Touristen, die reiche Geschichte der Provinz hautnah zu erleben. Ihre Bemühungen wurden gewürdigt und die Einheimischen erhielten den Prinz-Sultan-bin-Salman-Preis für die Erhaltung des städtischen Erbes.

 

Geographie

Asir liegt auf einem Plateau. Einige der höchsten Gipfel des Landes befinden sich in der Region. Jabal Sawdah , in der Nähe von Abha gelegen, steht auf beeindruckenden 9800 Fuß. In der Provinz gibt es mehr Niederschlag als an jedem anderen Ort des Landes. Aus diesem Grund gibt es in der Gegend viel natürliche Vegetation. In Asir finden Sie üppig grüne Nadelwälder. Das Klima eignet sich auch sehr gut für die Landwirtschaft. In der Region werden Weizen sowie verschiedene Obstsorten angebaut.

 

Der Asir-Nationalpark ist ein großartiger Ort für einen Besuch. Es ermöglicht Touristen, die erstaunliche Geographie und natürliche Schönheit der Provinz zu erleben. Der Park erstreckt sich von den Bergen bis zur Küste des Roten Meeres. Der Park umfasst sowohl terrestrische als auch Meeresgebiete. Es hat auch den Asir-Steilhang sowie die Küstenebene von Tihamah innerhalb seiner Grenzen.

 

Kulturleben

Die Stammesangehörigen, die Asir bevölkern, haben eine sehr reiche Geschichte, die den Test der Zeit überdauert hat. Von anderen Gebieten isoliert, blieb die Kultur Hunderte von Jahren erhalten. Ein einzigartiger Aspekt der lokalen Kultur sind die Blumengirlanden, die von den Stammesangehörigen geschmückt werden. Diese 2000 Jahre alte Tradition wurde aus ästhetischen Gründen durchgeführt. Einige glauben sogar, dass die Blumen medizinische Eigenschaften haben. Aufgrund der Bedeutung der Blumen in der Kultur sind die Blumen-Souks in der Region voller Aktivität und Farben. Hunderte von bunten Blumensorten werden angebaut, zubereitet und verkauft. In letzter Zeit hat das saudische Kulturministerium damit begonnen, ein jährliches Flowerman-Festival zu veranstalten, um die erstaunliche Kultur der Provinz hervorzuheben.

 

Die Einwohner von Asir sind lebhaft und genießen es, ihre Häuser in satten, leuchtenden Farben zu streichen. Einige prächtige Beispiele für solche bunt bemalten Häuser sind an Orten wie dem Dorf Rijal Alma zu finden .

 

Beliebte Attraktionen

Abha, die Hauptstadt der Provinz, bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten. Die Stadt selbst hat sich den Spitznamen „Tourismushauptstadt Saudi-Arabiens“ verdient. Abha High City , ein Punkt in Abha, bietet einen Panoramablick auf die atemberaubenden Berge. Es ist ein familienfreundliches Reiseziel, das Touristen auch eine Reihe verschiedener Cafés und Restaurants zur Auswahl bietet. Das Wetter hier ist oft sehr kalt und neblig. Es bietet einen großartigen Rückzugsort von den Massen und der Hektik der Stadt Abha. Der Grüne Berg in Abha ist auch eine weitere prominente Touristenattraktion der Region. Besucher können hier das libanesische Restaurant genießen und auch eine malerische Fahrt mit den Seilbahnen unternehmen.

 

Das Rijal Alma Village ist ein Muss. Die traditionellen Häuser sind ein Augenschmaus. Diese Häuser wurden aus den üblichen Zutaten Ton, Stein und Holz gebaut und erreichen eine beeindruckende Höhe von sechs Stockwerken. Diese riesigen Häuser werden von den Einheimischen als Festungen angesehen. Jedes hat seine eigene interessante Geschichte und es ist nicht ungewöhnlich, dass die ursprünglichen Familien noch immer im Besitz dieser Häuser sind. In diesem Dorf befindet sich eines der ältesten Museen des ganzen Königreichs. Es wurde von den Einheimischen der Dorffestungen gegründet. Zu den weiteren beliebten Attraktionen zählen der Al Sahab Park , der Aussichtspunkt Al Soudah und der Al Maqar Palast . Der wunderschöne Wasserfall Tanomah ist ebenfalls eine berühmte Attraktion der Provinz.

 

Top-Aktivitäten

Wahrzeichen
Die Provinz Medina
5.0 Ausgezeichnet   ( 2 Bewertungen )
Wahrzeichen
Die Provinz Medina
5.0 Sehr gut   ( 32 Bewertungen )
Wahrzeichen
Die Provinz Medina
5.0 Sehr gut   ( 42 Bewertungen )
Attraktion
Die Provinz Mekka
5.0 Sehr gut   ( 34 Bewertungen )